Jahresgedenken

Jahresgedenken

Das erste Jahr nach dem Sterben eines geliebten Menschen ist in der Regel das Schwierigste.
Alle wichtigen Ereignisse und Daten, die man miteinander erlebt hat, oft über Jahre und sogar Jahrzehnte hinweg, erhalten eine neue Bedeutung. Besonders Geburtstage, Weihnachten und andere Familienfeste und nicht zuletzt die gemeinsamen Urlaube, erzeugen zunächst ein Gefühl von unsagbarer Leere. Neue Gewohnheiten und Rituale wollen entwickelt werden, damit wichtige Ereignisse auch in Zukunft ein erfülltes Erleben haben.
Dabei gilt es, den eigenen Weg in eine lebenswerte Zukunft zu lenken, ohne den verstorbenen Menschen zu vergessen. Akzeptieren, dass der gemeinsame Weg zwar hier seinen Abschluss gefunden hat, eine dankbare Erinnerung aber weiterhin lebendig bleiben wird.
Um dem durchlebten Zyklus eines Jahres Raum zu geben, lade ich Sie ein, gemeinsam mit mir ein Jahresgedächtnis zu gestalten.
An einem Ort der Ihnen wichtig ist (Grab, Friedwald, ein Ort der ihnen persönlich wichtig ist …) treffen wir uns, schauen zurück, nach vorne und hüllen alles in Dankbarkeit was war und alles in Segen was ist und was sein wird.
Ob Sie dabei Kerzen anzünden, Musik hören oder vielleicht sogar selbst singen, Symbole der Liebe mit einbeziehen (Blumen, Steine…), entscheiden Sie in einem Vorgespräch mit mir.

Nehmen Sie dazu gerne Kontakt mit mir auf. Das ist auch möglich, wenn ich die Trauerfeier nicht selbst mit Ihnen gestaltet habe.

Behutsame Zukunftsgedanken

Für mich geht das Leben hier weiter!

Das hört sich dahergesagt und herzlos an, aber es ist nun einmal die Wahrheit.
Du bist nicht mehr hier und ich bleibe noch.
Wie lange, weiß ich jetzt nicht.
Die Trauer um dich war wichtig und tat gut und
noch ist der Ausblick in eine Zukunft ohne dich sehr schwer.
Jedoch will ich in meinem Leben auch irgendwann wieder Freude spüren;
will Licht sehen und diejenigen aufmerksam lieben, die mich lieben;
will meinen Aufgaben nachkommen und weiterhin das tun, was zu mir gehört.
Tag für Tag erwarte ich, dass wieder Kraft zurückkehrt in meinen Körper,
meinen Geist und meine Seele.
Und ich weiß, dass es ein großer Wunsch von dir war, dass es mir gut geht!
Ich werde in Dankbarkeit immer wieder an dich denken, auch in Zukunft.
Du kannst ja von Zeit zu Zeit ein Auge auf mich werfen.
Danke für alles!